Title
Direkt zum Seiteninhalt
Ekto-Parasiten: Die Zecke/Holzbock
Zecken gehören zu der Klasse der Spinnen und ernähren sich vom Blut von Wirbeltieren/Menschen.
Zecken
Die kleinen und noch unscheinbaren Spinnentiere suchen sich einen geeigneten Platz am Körper und beginnen dann mit der Blutmahlzeit. Um an das Blut zu gelangen, verwendet die Zecke ihr scherenartiges Mundwerkzeug, welches sich in die Haut gräbt. Dieses sondert beim ersten Hautkontakt ein Sekret ab, welches die Blutgerinnung und auch den Schmerz stoppt. Wenn die weiblichen Tiere sich vollgesogen haben, lassen sie sich fallen, legen ihre Eier ab und sterben danach.


Foto: Mit Blut vollgesogene Zecke (w) und kleine Zecke (m)

Da die Zecke mit ihrem Mundwerkzeug mit dem Blutkreislauf in Kontakt kommt, kann sie durch ihren Speichel durch Viren, Bakterien oder andere Krankheitserreger gefährliche Krankheiten wie z.B. Borreliose, Babesiose, Ehrlichiose oder FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) auf Tiere und Menschen übertragen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über notwendige Impfungen bei Ihrem Haustier.

Weiterführende Infos über Zecken

Vorbeugung:
  • Zeckenhalsbänder
  • Impfungen

"Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze."
- Sprichwort aus Italien -
Wichtige Infos:
(0162) 8953395
Katzenwissen-online.de
Zurück zum Seiteninhalt