Title
Direkt zum Seiteninhalt
Die Haararten beim Katzenfell
Foto: Siamkatze Simba
Foto: British Kurzhaar Katze

Deckhaar
Das Deckhaar ist ausschlaggebend für die Färbung und Dichte des Fells. Dieses wird noch in "Grannenhaare" und "Leithaare" unterschieden.

Wollhaar
Feine und gewellte Haare, die Saison abhängig sind und der Haut am nächsten sind und deswegen auch Unterwolle genannt wird.

Langhaar
Feste und lange Haare am Schwanz oder die Halskrause.

Tasthaar (Vibrissen)
Die Haare im Gesicht der Katze, wie Augen, Kinn oder Wangen nennt man "Vibrissen" oder auch "Tasthaare". Sie reagieren auf leichteste Berührungen und ermöglichen es der Katze, sich im Dunkeln zu orientieren, die Breite von Schlupflöchern auszumessen oder übermitteln ihnen Informationen vom Gegenüber bei einer katzentypischen "Nase-an-Nase-Begrüßung".
Zurück zum Seiteninhalt