Title
Direkt zum Seiteninhalt
Katzenfragen
Fragen, die bisher noch nicht einzuordnen waren!

Fragen, die nicht einzuordnen waren..

Wie hebt man eine Katze richtig hoch?
Bevor die Katze hochgehoben wird, sollte man ihr mit einer Hand unter der Brust greifen und die andere Hand stützt ihr Hinterteil. Ihr Gewicht wird mit diesem Griff gleichmäßig verteilt und das Tragen ist für sie keine Quälerei oder schmerzhaft. Je öfter man diesen Griff anwendet, umso schneller wird sie den Griff verstehen und weiß genau, das sie aufgenommen wird.

Darf man Katzen am Nacken hochheben?
Definitiv Nein, denn durch ihre Größe und des Gewichts können Schäden an der Muskulatur auftreten. Bei Katzenkindern ist es etwas anders, denn sie besitzen die "angeborene Tragstarre", die es der Katzenmutter erlaubt, ihnen sanft in den Nacken zu beißen und hoch zu heben. Sie kennt instinktiv die Stelle, wo sie zubeißen muss, ohne ihren Kindern weh zu tun.

Für eine erwachsene Katze ist es ein Vertauensbruch des Menschen, da sie sich wie eine Beute fühlt, die von einem Greifvogel davon getragen wird. Und das kann zu Panikattaken führen, und das Verhältnis zwischen Besitzer und Katze würde großen Schaden nehmen.

Warum haben Kater auch "Zitzen"?
Der Zellklumpen, aus dem sich ein Männchen oder ein Weibchen entwickelt, besitzt die Grundinformationen für beide Geschlechter. Das ist aber bei allen Säugetieren so und auch die Erklärung dafür, dass Männer Brustwarzen haben, obwohl diese eigentlich keine Funktion haben.
Themenlinks
Weblinks, die Sie interessieren könnten!

"Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze."
- Sprichwort aus Italien -
© Katzenwissen-online.de
Zurück zum Seiteninhalt