Title
Direkt zum Seiteninhalt
Erste-Hilfe: Verbrennungen
Einmal nicht aufgepasst und in einem unbeobachteten Moment ist die Katze über die heiße Herdplatte gelaufen.

Sie hat sich verbrannt, was ist zu tun?

Verbrennungen
  • Verbrannte oder verbrühte Stelle einige Minuten unter kaltem Wasser halten
  • Offene Brandwunden mit einem sterilen Gaze aus dem Erste-Hilfe-Kasten abdecken
  • Brandstelle auf dem Weg zum Tierarzt weiter kühlen: Dazu Eisbeutel oder Kühl-Akku in ein feuchtes Tuch wickeln. Direkten Hautkontakt vermeiden, da es zu Gewebeschäden führen kann
  • Auf Brandverletzungen niemals Butter, Öl, Mehl oder Brandsalbe für Menschen auftragen: Sie schaden eher nur!

Kühlen verhindert die Ausbreitung von Verbrennungen in tiefere Hautschichten. Deshalb ist Kühlen bei Verbrennungen/Verbrühungen die wichtigste Erste-Hilfe - auch wenn viele Katzen davon nicht begeistert sind

Themenlinks
"Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze."
- Sprichwort aus Italien -
Wichtige Infos:
Katzenwissen-online.de
Zurück zum Seiteninhalt