Spielen mit Katzenbabys

In der 6.-12. Lebenswoche des Kitten, die auch "Prägezeit" genannt wird, kann man als Katzenbesitzer viel falsch machen, was später, wenn die Katze älter geworden ist, nur noch schlecht zu korrigieren ist.


Katzenkind spielt mit Stinkekissen

Hände und Zehen sind Tabu

Einige Menschen finden es süß, wenn sie einem Katzenbaby die Hand hinhalten, diese vom Kitten umarmt wird und diese dann beißt oder kratzt. Je älter aber die Katze wird, umso heftiger wird auch ihr Spiel und schmerzhafter kann es für den Menschen werden.

Hier wird dann oft der "aggresiven Katze" die Schuld zugeschoben, obwohl der Mensch ihr Verhalten im Babyalter gefördert hat. Lieber eine Spielangel oder ein anderes Spielzeug zur Beschäftigung benutzen!




X-Stat.de