Catsitter - Was ist zu beachten!

Bei der Suche nach einem Catsitter kann man es mit einer Anzeige auf verschiedenen Online-Plattformen, Tageszeitungen oder Tiermagazinen versuchen. Am besten sind natürlich Erfahrungsberichte von Freunden oder Bekannten, die selbst schon mal einen Catsitter/Tiersitter in Anspruch genommen haben.

Catsitter - Checkliste

  • Den Tiersitter unverbindlich einladen, um den Katzen und sich selbst die Möglichkeit zu geben, diesen vor der Urlaubsreise kennen zu lernen. So kann die Katze den Tiersitter schon mal "beschnuppern" und auch der Catsitter kann sich auf die Katze einstellen. Und der Tierbesitzer kann gleichzeitig testen, ob der Tiersitter sympatisch ist und das Tier/Wohnung in gute Hände zu wissen weiß.  
  • Zeitaufwand absprechen: Wie oft am Tag soll der Catsitter kommen und wie viel Zeit soll für die Versorgung/Spielzeit eingeplant werden. 
  • Für den Notfall: Rufnummer des Tierarztes, eigene Ferienadresse mit Mobiltelefonnummer und andere Notfallnummern. 
  • Außerdem Futter- und Reinigungsutensilien bereitstellen und wenn nötig, auf Tabus und Verbote hinweisen!
  • Nicht vergessen: Evtl. Medikamentengaben, Futterunverträglichkeiten, Futtermenge pro Mahlzeit, welche und wie viele Leckerchen sind erlaubt, welches Spielzeug und welche Spiele mag die Katze besonders gerne. 
  • die Stelle zeigen, wo Müll und Katzenstreu entsorgt werden.

Preise

Da bei Catsittern die Preise stark variieren, sollten diese genau verglichen werden. Gründe für die unterschiedlichen Preise kann zum Beispiel die Region oder auch die Benzinkosten für die Fahrstrecke sein.

Wie finde ich den richtigen Catsitter?

Die Suche nach einem geeigneten Tiersitter gestaltet sich oft sehr schwierig, da hier neben Vertrauen auch die Sympatie eine große Rolle spielt. Vor allem, da ein Tiersitter die Schlüssel zur eigenen Wohnung/Haus erhält und der Tierbesitzer sicher sein muss, dass er sein Tier und vor allem sein Eigentum in vertrauenswürdige Hände übergeben hat. Wenn man auf Erfahrungsberichte von Bekannten zurückgreifen kann, ist dieses schon mal von Vorteil und viel wert.

Wenn das Tier mit einem "Tapetenwechsel" keine Probleme hat, gibt es die Möglichkeit, das Tier für ein paar Tage in einer Katzenpension oder Katzenhotel unter zu bringen.




Diese Homepage wurde erstellt von Lika-Webdesign.de

X-Stat.de