Katzenspielzeug und die Gefahren

Nicht jedes im Handel angebotene Katzenspielzeug ist für kleine und große Stubentiger geeignet. Sie bergen immer Gefahren, die man nicht außer Acht lassen sollte. Als erstes ist darauf zu achten, dass die Tiere nie unbeaufsichtigt mit dem Spielzeug sind und dieses, wenn die Spielzeit beendet ist, immer ordungsgemäß weggeräumt wird.

verschiedenes Katzenspielzeug
verschiedenes Katzenspielzeug
  • Spielangeln, Bänder, Wollbälle o.ä.: Bergen das Risiko, dass sich die Katze mit dem Band beim Spielen einwickelt und im schlimmsten Fall, wenn sich das Band um den Hals legt, selbst stranguliert!
  • Kleine Kugeln, Bälle, Glöckchen: Können verschluckt werden, deshalb ist auf auf eine gewisse Größe zu achten!
  • Federwedel: Die Federn werden gerne zwischen die Zähne genommen und beim Klettern kann sich das andere Ende der Spielangel, wenn es mit Wiederstand auf dem Boden auftritt, in den Rachenraum des Tieres bohren und schwere Verletzungen verursachen!



Diese Homepage wurde erstellt von Lika-Webdesign.de

X-Stat.de