Katzenspiele - Spaß für Stubentiger

Katzen lieben Jagdspiele und deshalb sollten Spiele immer Beute imitieren, die sich am Beuteschema der Katze orientieren. Das sind z.B. Vögel, Mäuse, Insekten, Fische und diverse Kriechtiere. Die Beute muss sich also bewegen, um für die kleinen Jäger besonders interessant zu sein.
dummyGismo spielt mit FederwedelBamsi spielt mit einer SpielangelShow-Wedel der Cattery Al CaponesPolly spielt mit einer Kugelbahn
Das Spielzeug sollte so groß sein, dass es von den Tieren nicht verschluckt werden kann. Außerdem ist die Entfernung von Augen und Plastiknasen an Plüschtieren und Bändern ratsam, damit diese nicht von den Tieren verschluckt werden kann. Lassen Sie eine Katze nicht unbeaufsichtigt mit Katzenspielzeug spielen. Spielmöglichkeiten gibt es genug und der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!
Spielangeln
Besonders schön und auch sehr beliebt sind Spielangeln bei Katzen. Sie bestehen aus verschiedenen Materialien wie Bändern, Gummibändern mit Federn, Federn mit Glöckchen, Plüschbänder mit Glöckchen u.s.w., denen die Tiere hinterher jagen können. Beispiel hier...

Stinkekissen
Um den Miezen geruchlich mal etwas anderes zu bieten, kann man ihnen Stinkekissen geben, die mit Baldrianwurzeln oder Katzenminze gefüllt wurden. Die meisten Katzen fahren voll auf den Geruch ab und drehen dann voll durch. Für die menschlichen Nasen ist es oft nicht das wahre, aber den Stubentigern gefällts!

Tennisbälle mit Katzenminze
In einem Tennisball Löcher schneiden und den Ball mit Katzenminze füllen!

Kugeln von Deoroller
Kugel aus einem Deoroller lösen, waschen und nun kann er den Katzen als Spielzeug dienen.

Gefahrenhinweis! 

Die Katzen nie unbeaufsichtigt mit Spielzeug spielen lassen. Spielzeugangeln, Wollbälle oder sonstige Spielutensilien, die für das Tier gefährlich werden könnten, sind nach dem Spielen sofort weg zu räumen!!!

Tennisbälle mit Katzenminze
In einem Tennisball Löcher schneiden und den Ball mit Katzenminze füllen!  

Laserpointer
Die Katzen jagen hier einem kleinen Lichtpunkt hinterher. Bitte aber nicht zu lange mit einem Laserpointer mit den Tieren spielen, denn Katzen brauchen etwas, was sie jagen und auch fangen können. Nichts fangen zu können, kann auf Dauer die Tiere frustrieren und zu Aggressionen gegenüber dem Menschen führen. Außerdem den Lichtpunkt bitte nie auf die Augen halten!  

Pappkarton
In einem alten Karton ein Loch scheiden und hier Leckerlies und Papier verstecken. Die Katzen müssen dann die Leckerlies im Karton suchen!  

Decken/Teppiche
Teppiche und Decken so auf dem Boden legen, dass kleine Höhlen und Wellen entstehen. Anschließend in einer Höhle dann eine Maus, die an einer Spielzeugangel hängt, verstecken.   Dressurgerte Ziehen Sie eine Dressurgerte hinter sich her und die Stubentiger werden versuchen die Gerte zu jagen. An der Gerte können noch Bänder oder Federn angebracht werden.  

Fummelbrett
Auf einem stabilen Brett werden verschiedene Aufsätze angebracht, die dem Tier den Zugriff auf die Beute erschweren sollen. In den verschiedenen Aufsätzen werden Leckerlies versteckt und die Katze muss diese dann mit Überlegung "erfummeln", um an ihre Beute zu gelangen. Fotobeispiel hier...

Papierbällchen apportieren
Wenn die Katze Interesse an Papierbällchen zeigt, kann die Katze zum "apportieren" der Bällchen animiert werden.



Diese Homepage wurde erstellt von Lika-Webdesign.de

X-Stat.de