Parasiten: Spulwürmer/Hakenwürmer (Zoonose!)

Die bis zu 10 cm langen adulten Spulwürmer leben im Dünndarm.

Ascaris lumbricoides.jpeg
Ascaris lumbricoides“ von Bei dieser Datei fehlen Angaben zum Autor. - CDC Division of Parasitic Diseases http://www.dpd.cdc.gov/dpdx/HTML/ImageLibrary/Ascariasis_il.htm http://www.dpd.cdc.gov/dpdx/images/ParasiteImages/A-F/Ascariasis/Ascaris_female.jpg Orignally uploaded to en:wikipedia. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons.


Erreger:
  • verschiedene Spezies

Übertragung:
  • Aufnahme von Eiern (vor allem Jungtiere erkranken)
  • Infektion der Welpen durch die infizierte Mutter mit der Milch oder noch vor der Geburt im Mutterleib durch den Nabelstrang
  • Fressen infizierter Beutetiere

Gefahren:
  • Die Spulwürmer leben im Dünndarm und schädigen den Wirt durch Entzug von Nährstoffen, Hakenwürmer durch den Entzug von Blut

Krankheitsanzeichen:
  • Im Allgemeinen bleibt der Befall mit Spulwürmern bei Katzen symptomlos
  • Erst bei stärkerem Befall können struppiges Fell, vermindertes Wachstum, Haarausfall, Abmagerung, Austrocknung, Erbrechen, Durchfall oder sogar auch Verstopfung auftreten. Gelegentlich können Würmer erbrochen werden

Behandlung:
  • mit entsprechenden Wurmmitteln

Vorbeugung:
  • Tiere grundsätzlich entwumen
  • gründliche Desinfektion der Umgebung bei Befall



Diese Homepage wurde erstellt von Lika-Webdesign.de

X-Stat.de