Katzenkrankheit: Pseudowut - Aujeszkysche Krankheit

Erreger:
Virus-Infektion

Übertragung:
Erregerhaltiges Schweinefleisch oder, was aber selten auftritt, durch Rindfleisch oder Fressen von infizierten Ratten, oder durch direktem Kontakt mit infizierten Schweinen. Von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit dauert es mehrere Tage und nach 1-2 Tagen tritt der Tod ein.

Krankheitsanzeichen:
Die Tiere zeigen Unruhe, Appetitlosigkeit und Erbrechen, Schluckbeschwerden und es können Koordinationsschwierigkeiten und Lähmungen auftreten. Außerdem können die Tiere unter einen unstillbaren Juckreiz leiden oder sie lecken, beißen oder kratzen sich wund.

Diagnose:
Eine genaue Diagnose kann nur nach dem Tod des Tieres festgestellt werden, da hier die Gefahr der Verwechslung mit Tollwut bestehen kann.

Behandlung:
derzeit keine!

Vorbeugung:
Nur gekochtes Fleisch verfüttern (vor allem Schweine- und Rindfleisch!)




X-Stat.de