Katzenkrankheiten: HCM (Hypertrophe Kardiomyopathy)

HCM ist eine oft auftretende und vererbbare Herzmuskelerkrankung bei Katzen. Der Herzmuskel verdickt sich und das Herz kann selbst nicht mehr mit ausreichend Blut gefüllt werden. Da der Körper mit zu wenig Blut versorgt wird, staut es sich zurück und gelangt in den Lungenkreislauf. Oft betroffen sind Maine-Coon, Perserkatzen oder British Kurzhaar Katzen.

Krankheitsanzeichen:
- Tier hechelt nach Anstrengung
- leicht bläuliche Schleimhäute
- sichtbar beschleunigter Herzschlag und Atemfrequenz

im fortgeschrittenen Stadium:
- Wasseransammlungen und der Körperumpfang nimmt zu
- erhöhtes Schlaf- und Ruhebedürfnis
- evtl. Appetitlosigkeit, schwache Kondition und nachlassende Spielfreude

Behandlung:
Untersuchung beim Tierarzt und vermutliche Einnahme von Tabletten nötig!




Diese Homepage wurde erstellt von Lika-Webdesign.de

X-Stat.de